SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sonntag, 19.05.2019,
14:30
Uhr
Herren II: SV Oberwesel II - SSV Boppard II

Sponsoren

Sportsbar Winzerkeller
Rewe-Markt Otto May
Baustoffe Kochhahn
_blank
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Hotel Ebertor
sebamed
Hotel Bellevue Boppard
image001
waldreis
Max Strickwaren
Alte Apotheke
Fahrschule Schneider
Die Falle
Schaab Sanitär
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
ivy24 - der schnelle Computerservice
Garda Schuhe
Intersport Krumholz
KTO
Otto
Fahrschule Thiemann und Esser
KSK Rhein-Hunsrück

 

Besucherzähler


00273749

Heute:34
Diese Woche:367
Dieser Monat:938

Mini WM 2018


18.08.2017 – Kurztrainingslager und Blitz-Turnier der Frauen

Am Wochenende des 12./13.8. bestritten unsere Damen ein Kurztrainingslager im BOMAG-Stadion.
Beginn war um 10 Uhr am Samstagmorgen zur ersten Trainingseinheit, hierfür gastierten zusätzlich die Mädels von Montabaur 2 (Rheinlandliga) mit denen man zusammen eine 90minütige Einheit absolvierte. Anschließend saß man bei einem gemeinsamen Mittagessen zusammen, um auch die Beziehungen zueinander zu fördern im Damenfußball in der Region.
Der zweite Part des Tages war dann ein Blitzturnier in dem man jeweils 45 Minuten gegen TuS Immendorf (Bezirksliga) und Montabaur 2 (Rheinlandliga) bestritten hatten. Hierbei ergaben sich folgende Ergebnisse:
TuS Immendorf – Montabaur (2) 0:3
SSV Boppard – TuS Immendorf 0:3
SSV Boppard – Montabaur (2) 1:1
Die Mädels wurden abschließend mit Artikeln von unserem Hauptsponsor Sebamed versorgt und traten dann die Heimreise an.
Am nächsten Tag ging es schon weiter, es stand zuerst ein Fototermin an, Mannschaftsfoto, Portraitfotos und ein Foto mit allen 10 Neuzugängen die Trainer Nico Koch im Sommer für uns gewinnen konnte.
Dann stand das Testspiel gegen die Gäste aus Münster-Sarmsheim/Waldlaubersheim (Landesliga Nahe) an.
Die Partie erwies sich sehr schwierig nach dem anstrengenden Vortag. Die Gäste verlangten uns alles ab, läuferisch wie kämpferisch. Am Ende ließen dann die Kräfte nach und unsere zahlreichen Wechsel in Halbzeit 2 brachten den Spielfluss etwas durcheinander, somit verlor man die Partie knapp kurz vor dem Ende mit 3:4.
Am Ende stand ein sehr erfolgreiches Wochenende indem wir noch ein Stück näher aneinander gerückt sind. Man bedenke dass wir vor einem halben Jahr noch als 7er Mannschaft unterwegs waren und nun mit 10 Neuzugängen allein im Sommer unseren positiven Trend weiter unterstreichen.

Frauen 2017 08 13

Frauen 2017 08 13-2

Frauen 2017 08 13-3