SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

08-06

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

Sponsoren

Fahrschule Schneider
Fahrschule Thiemann und Esser
Rewe-Markt Otto May
KSK Rhein-Hunsrück
KTO
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Intersport Krumholz
waldreis
Hotel Bellevue Boppard
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Alte Apotheke
Sportsbar Winzerkeller
Max Strickwaren
Otto
ivy24 - der schnelle Computerservice
Baustoffe Kochhahn
sebamed
Hotel Ebertor
Schaab Sanitär
Die Falle
Garda Schuhe

 

Besucherzähler


00255771

Heute:5
Diese Woche:5
Dieser Monat:878

26.03.2018 – Bührmann und Neuser bringen SSV auf die Siegerstraße

Nachdem Spielausfall am letzten Wochenende fuhr der SSV Boppard zum Auswärtsspiel nach Ney. Für die Gastgeber ging es im Abstiegskampf darum, den Anschluss wieder herzustellen.
Von Spielbeginn an versuchten die Bopparder spielerisch Lösungen zu finden, auch wenn der Untergrund nicht der Beste war. Dies gelang auch gut, leider nur bis zum Sechzehnmeterraum des Gegners. Viele ansehnliche Spielzüge wurden nicht konsequent ausgespielt.
Die Truppe von Ehrbachtal versuchte hingegen ihr Glück über Konterspiel. Im ersten Durchgang gab es gefühlt mehr falsche Einwürfe als klare Torchancen, wobei sich der Schiedsrichter an diesem Tag ein bisschen in die Kontrolle richtig ausgeführter Einwürfe hereingesteigert hat.
Mit 0:0 ging es in die Pause.
Der zweite Durchgang begann gut für den SSV, nach schöner Vorarbeit von Marcus Würfel erzielte der aufgerückte Jan Bührmann in der 47. Minute den verdienten Führungstreffer. Das erste Saisontor von Bührmann. Danach sah es so aus als würden die Männer vom Rhein die Führung weiter ausbauen. Es gab genügend Möglichkeiten dazu, leider fehlte die nötige Entschlossenheit.
Nachdem der kurz vorher eingewechselte Stefan Flettner in der 76. Minute mit der roten Karte den Platz verlassen musste, (grobes Foulspiel) bekam der Gegner noch einmal Oberwasser.
In der 82. Minute entschied der Schiedsrichter Michael Kausch auf Elfmeter. Vorausgegangen war ein Handspiel von Marcus Würfel, so sah es zum Staunen vieler der Schiedsrichter.
Der Ehrbachtaler Schütze ließ sich nicht zweimal bitten und erzielte den Ausgleich.
Dass der SSV Boppard auch mit einem Mann weniger die Köpfe nicht hängen ließ, spricht für sich.
Kurz vor Ende der regulären Spielzeit setzte sich Nijas Ilyasov im Sechzehnmeterraum toll durch und konnte nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den darauffolgenden Elfmeter netzte Philipp Neuser eiskalt ins Tor.
Danach verteidigten alle in grün entschlossen und brachten drei Punkte mit an den Rhein.
Ein Sieg der Moral, auch wenn der Sack früher hätte zu gemacht werden können (MÜSSEN)!!!
Für den SSV spielten: Breitbach-Ricardo de Sousa-Bührmann-Borchert-Würfel-Musa-Schröder-Block-Jozsa-Neuser-Link-Ilyasov-Flettner-Rüdel

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC 0707

DSC 0711

DSC 0758

DSC 0876