SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sponsoren

Rhein-Hunsrück-Anzeiger
ivy24 - der schnelle Computerservice
Intersport Krumholz
Schaab Sanitär
Fahrschule Schneider
KSK Rhein-Hunsrück
_blank
Otto
waldreis
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Hotel Ebertor
sebamed
Alte Apotheke
Rewe-Markt Otto May
Die Falle
Hotel Bellevue Boppard
KTO
image001
Max Strickwaren
Fahrschule Thiemann und Esser
Garda Schuhe
Sportsbar Winzerkeller
Baustoffe Kochhahn

 

Besucherzähler


00269160

Heute:31
Diese Woche:181
Dieser Monat:887

Mini WM 2018


30.11.2018 – letzte Worte von Rafael de Sousa

Ein letzter Tanz in Grün?
Seit Januar 2013 hab ich ca. 350 Spiele für Boppard I und II gemacht.. knappe 50 selbstgeschossene Tore durfte ich bejubeln, zwei Abstiegen mit der ersten Mannschaft stehen zwei Aufstiege mit der ersten und einer mit der zweiten Mannschaft gegenüber. Unzählige Trainingseinheiten, gefahrene Kilometer, Zeitstunden, Ballkontakte, gewonnene und verlorene Zweikämpfe und 5 Jahre und 11 Monate später ist Schluss. Diesmal aber komplett und nicht wie sonst immer teilweise.
Seit ich 5 bin gehöre ich zu Boppard, erst die komplette Jugend in der JSG, dann als Seniorenspieler in der SG und zum Schluss beim SSV. Meine Trainer ,Laufbahn' hab ich 2004 als 14-jähriger bei den Bambinis in Boppard begonnen. Übrigens hießen die Jungs bei den Bambinis damals u.a. Renato Damjanovic, Niklas Roos, Jasha Kokich, Tim Roos, Leonardo Sousa.
Seitdem hab ich es tatsächlich geschafft JEDEN Altersbereich beim SSV zu trainieren, von Bambinis bis A Jugend, die Damenmannschaft, zweite Mannschaft und zuletzt 3,5 Jahre die erste Mannschaft.
Auch wenn ich als Spieler bereits zwei Mal weg war, war ich in der Zeit zumindest als Jugendtrainer für den SSV aktiv.
Ich habe in dem Verein wirklich nahezu jeden Job gemacht. Stadionsprecher, Würstchenverkäufer, Turnierleiter, Trainer, Betreuer, Spieler (Torhüter bis Stürmer), Kapitän, Beisitzer, Fan, Schiedsrichter, Berichtschreiber, Facebook-Seiten Betreiber.
Ich hab mit dem SSV Wahnsinnige Erfahrungen gemacht, tolle Menschen kennengelernt, bin in all den Jahren erwachsen geworden (zumindest hoffe ich das).
Auch wenn dieser Abschied mein eigener Entschluss war - werde ich wohl ein paar Tage brauchen um zu realisieren das ich in Zukunft nicht mehr so regelmäßig ins Bomag Stadion fahre.
Ich danke allen Menschen die mich in all den Jahren begleitet haben - Mitspieler, Trainer, Vorstandsmitglieder, Fans und allen die diesen Verein zu einem großartigen Ort machen, ein Ort an dem man gern Zeit verbringt.
Ich habe den SSV gelebt und ich werde den SSV auch weiterhin stolz als Teil meiner Geschichte bezeichnen und wer weiß was die Zukunft bringt...
Ich wünsche allen Gönnern des SSV alles erdenklich Gute...
Euer Rafi #7

 

Übrigens Anpfiff gegen Niederburg ist um 19:30 Uhr, würde mich freuen ein paar bekannte Gesichter zu treffen

DSC 0690 3