SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sonntag, 27.05.2018,
17:15
Uhr
Frauen: SSV Boppard - TuS Rot-Weiß Koblenz
Sonntag, 10.06.2018,
00:00
Uhr
Mini WM der E-Jugenden des FVR
Freitag, 15.06.2018,
00:00
Uhr
Super-Sport-Tage des SSV Boppard
Samstag, 16.06.2018,
00:00
Uhr
Super-Sport-Tage des SSV Boppard
Sonntag, 17.06.2018,
00:00
Uhr
Super-Sport-Tage des SSV Boppard

Sponsoren

KTO
ivy24 - der schnelle Computerservice
Fahrschule Thiemann und Esser
waldreis
Rewe-Markt Otto May
Hotel Ebertor
Hotel Bellevue Boppard
Schaab Sanitär
KSK Rhein-Hunsrück
Baustoffe Kochhahn
Garda Schuhe
Sportsbar Winzerkeller
Die Falle
sebamed
Max Strickwaren
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Alte Apotheke
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Fahrschule Schneider
Intersport Krumholz
Otto

 

Besucherzähler


00252031

Heute:25
Diese Woche:483
Dieser Monat:2.486

14.05.2018 – SSV Boppard verabschiedet sich ordentlich in die Sommerpause

Zum letzten Spiel der Saison ging es zur SG Neuerkirch. Auf deren Rasenplatz in Kümbdchen ging es zum letzten Mal in dieser Spielzeit um drei Punkte.
Arg gebeutelt in Sachen „Personal" wurde dieses Unterfangen gestartet, gleich 8 Spieler fehlten.
Trotzdem war von Spielbeginn an zu merken, dass die Rheinstädter sich gut in die fußballfreie Zeit verabschieden wollten.
Nach 10 Minuten ging der SSV nach einem Foulelfmeter in Rückstand. In einer munteren Partie gleichte Nikolas Block gut 10 Minuten nach dem Rückstand für seine Mannschaft aus.
Im ersten Durchgang hatten beide Teams einige Chancen, wieder in Führung zu gehen. Dies geschah aber nicht und so ging es mit einem 1:1 in die Kabine.
Nach Wiederbeginn erhöhte Neuerkirch den Druck, kam aber nicht zu klaren Torchancen. Genau in dieser Phase des Spiels brachte Jasha Kokich nach Vorarbeit von Ricardo de Sousa und Alexander Borchert sein Team in der 60. Minute mit einem wuchtigen Flugkopfball in Führung.
Jasha Kokich der eigentlich als Torhüter für den SSV aktiv ist, rutschte aufgrund der Spielerknappheit ins Team. Er machte seine Sache im Sturm zur Überraschung aller mehr als ordentlich!
Leider hielt die Freunde über die Führung nicht lange. In der 70. Minute fiel der Ausgleich zum 2:2.
Dies war gleichzeitig auch der Endstand der Partie.
Ein guter Abschluss einer soliden Saison.
Gegen einen starken Gegner wurde auf der letzten Rille gepunktet.
Wer hätte das vor dem Spiel getippt???
Ein Dank geht an alle treuen Fans, die bei Wind und Wetter die Mannschaft unterstützen!
Für den SSV spielten: Breitbach-Ricardo de Sousa-Bührmann-Borchert-Flettner-Musa-Simon-Block-Schröder-Amani-Kokich-Rafael de Sousa

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC 0117 1

DSC 0185 2

DSC 0192 2

DSC 0018 2

DSC 0155

DSC 0162 2

DSC 0163 2

DSC 0164 2

29.04.2018 – SSV Boppard erlebt deja vu in Urbar

Am 24. Spieltag reiste der SSV Boppard nach Urbar, um dort sein vorletztes Auswärtsspiel der Saison zu bestreiten. Dies gelang in der ersten Halbzeit sehr gut. Höchst konzentriert und drückend überlegen, gingen die Männer von Alexander Borchert und Rafael de Sousa verdient durch Nikolas Block in der 14. Minute in Führung.
Danach ging es weiter Richtung Urbarer Tor. Wie so oft in dieser Saison wurden beste Möglichkeiten nicht genutzt. Von Urbar kam im ersten Durchgang reichlich wenig. In der 36. Minute brachte Spielertrainer Alexander Borchert seine Mannschaft durch einen Distanzschuss mit 2:0 in Führung.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Borchert nach einem Eckball sogar noch auf 3:0 aus Bopparder Sicht. Das war auch in dieser Höhe verdient.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit drehte sich die Partie um 180 Grad. Auf Bopparder Seite waren sich einige Spieler, mit der hohen Führung im Rücken, wohl zu sicher. Urbar fand besser ins Spiel und drückte den SSV in die eigene Hälfte. Nach dem Anschlusstreffer in der 56. Minute kippte die Partie völlig. Es gelang wenig bis gar nichts mehr auf Bopparder Seite. Vor allem das Zweikampfverhalten ließ sehr zu wünschen übrig. Mit den Gegentreffern in der 68. und 78. Minute war dann die böse Überraschung komplett.
Kurz vor Ende kam der SSV noch zu zwei guten Möglichkeiten durch Jan Bührmann und Alexander Borchert. Diese wurden vom starken Urbarer Keeper vereitelt.
Zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten bescheren einen Punkt mehr auf dem Konto. Wer aber 3:0 zur Halbzeit führt und diesen Vorsprung noch verspielt, fühlt sich dennoch als Verlierer. Und das zu Recht!! Zum wiederholten Mal in dieser Saison schafft es die Mannschaft nicht, eine hohe Führung ins Ziel zu bringen.
Für den SSV spielten: Breitbach-Ricardo de Sousa-Bührmann-Borchert-Flettner-Musa-Simon-Block-Schröder-Link-Neuser-Hirstius-Thiel-Emmes

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

25.04.2018 – SSV Boppard gewinnt das Heimspiel gegen Mörschbach II

Eigentlich sollte die Partie gegen Mörschbach II am Samstag ausgetragen werden. Dies war jedoch nicht möglich, da die Truppe aus Mörschbach nicht genug Spieler zusammen bekommen hätte. Einen Tag später ging es dann und der SSV zeigte sich sportlich fair und verlegte das Spiel um einen Tag nach hinten.
Der Spielbeginn bei sommerlichen Temperaturen und auch die komplette erste Halbzeit waren eine zähe Nummer. Gegen einen tiefverteidigenden Gegner taten sich die Männer aus Boppard sehr schwer. Ein paar Chancen gab es, diese wurden aber versemmelt oder das Aluminium rettete für Mörschbach. Eine Standardsituation von Ricardo de Sousa nutzte Jonas Link zum 1:0.
Mehr gab es vom ersten Durchgang nicht zu berichten.
In der zweiten Halbzeit wurde das SSV Spiel besser. Nach dem 2:0 durch Jonas Link schwanden beim Gast zunehmend die Kräfte. Daraus ergaben sich mehr Räume. Diese wurden zum Ende des Spiels auch entschlossener genutzt. Simon Emmes erhöhte mit einem Doppelpack auf 4:0, ehe Philipp Neuser kurz vor Ende mit dem 5:0 den Endstand markierte.
Für den SSV spielten: Kokich-Würfel-Borchert-Thiel-Ricardo de Sousa-Simon-Link-Hirstius-Neuser-Flettner-Emmes-Block-Musa-Rafael de Sousa
Beim nächsten Spiel geht es für den SSV Boppard am kommenden Freitag gegen Urbar.
Anstoß der Partie ist um 19:30 Uhr.

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

16.04.2018 – SSV Boppard bringt einen Punkt aus Gondershausen mit

Am 22. Spieltag der A-Klasse Hunsrück/Mosel reiste der SSV Boppard stark gebeutelt in Sachen Personal zur SG Morshausen auf deren Hartplatz nach Gondershausen. Nach den Verletzungen von Yannik Schröder, Philipp Neuser, Jonas Link sowie der berufsbedingter Absage von Tim Hirstius stellte sich der ehemalige SSV Trainer und jetzige Alte Herren-Spieler Anton Schaaf zur Verfügung, um der Truppe zu helfen.
Das Spiel der beiden Mannschaften war von vielen langen Bällen und vielen Zweikämpfen geprägt, was auch ein bisschen dem Untergrund geschuldet war. Vor allem in der ersten Halbzeit waren Chancen Mangelware. Lediglich eine ordentliche Möglichkeit, gab es für beide Mannschaften zu verbuchen.
Im zweiten Durchgang wurde das Spiel etwas munterer. Es blieb umkämpft und leider wenig anschaulich für die Zuschauer. Es gab weiterhin viele lange Bälle, die von beiden Abwehrreihen souverän verteidigt wurden.
Auch nachdem der SSV Boppard die letzten 20 Minuten des Spiels in Überzahl war, wurde das SSV Spiel nicht druckvoller. Zu wenig Bewegung in der Bopparder Offensive und ein gut stehender Gegner machten es nicht möglich, einen Treffer mit einem Mann mehr zu erzielen.
Kurz vor Schluss kam sogar Morshausen noch zu zwei gefährlichen Chancen.
Ein Spiel, das keinen Sieger verdient hatte und auch in Ordnung geht.
Wir hoffen, dass sich Claudio Jozsa nicht so schlimm wie erwartet verletzt hat.
An dieser Stelle gute Besserung!!!!!!
Für den SSV spielten: Breitbach-Ricardo de Sousa-Bührmann-Borchert-Würfel-Ponomarev-Simon-Flettner-Musa-Jozsa-Block-Schaaf-Rafael de Sousa

Hartplatz

13.04.2018 – SSV Boppard gewinnt das Wiederholungsspiel in Emmelshausen

Nach dem stattgegebenen Protest des TSV Emmelshausen gegen die Wertung des Ergebnisses der Partie aus dem Dezember letzten Jahres, musste das Spiel des 16. Spieltags neu ausgetragen werden. Zur dritten Partie innerhalb einer Woche reiste der SSV also erneut zum Derby nach Emmelshausen.
Mit dem Anpfiff gingen die Männer aus Boppard so zur Sache wie es sich für ein Nachbarschaftsduell gehört, ohne unfair zu werden. Konzentriert in der Defensive ließ man den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Nach vorne bekam der SSV jede Menge Platz und somit auch einen Haufen Chancen. Eine davon nutzte Claudio Jozsa gegen seinen ehemaligen Verein, nach einem langen Einwurf von Philipp Neuser gedankenschnell zur 1:0 Führung in der 14. Spielminute.
Im Anschluss hätte Philipp Neuser im Alleingang die Führung ausbauen können, leider ließ der SSV Stürmer etliche Chancen liegen.
Mit der verdienten aber knappen Führung bat Schiedsrichter Johannes Kirch zur Pause.
Nach der Halbzeitpause versuchten die Gastgeber aus Emmelshausen, besser ins Spiel zu kommen. Dies gelang, ohne wirklich gefährlich zu werden. Lediglich eine Möglichkeit hätte der TSV dann doch fast genutzt, aber der Stürmer verzog und setzte den Ball neben den Bopparder Kasten.
In der 74. Spielminute erlöste dann der zuvor sehr glücklos wirkende Philipp Neuser seine Mannschaft und erzielte das 2:0.
Auch wenn einigen Spielern die Belastungen der letzten Spiele sichtlich anzumerken waren, kämpften alle Mann bis zum Ende und verteidigten den zwei Tore Vorsprung geschlossen. Durch diese tolle Mannschaftsleistung gewinnt der SSV Boppard verdient, binnen einer Saison gleich drei Mal gegen den TSV Emmelshausen.
Gebührend wurde der Derbysieg in der Kabine gefeiert!!!
Für den SSV spielten: Breitbach-Würfel-Sowka-Bührmann-Ricardo de Sousa-Musa-Simon-Ilyasov-Link-Jozsa-Neuser-Flettner-Rafael de Sousa-Rüdel

3fachDerbysieger

Super-Sport-Tage beim SSV Boppard


SaveTheDate2018