SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

08-10

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sonntag, 21.10.2018,
12:30
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SG Simmern
Sonntag, 21.10.2018,
16:00
Uhr
Herren: SSV Boppard - SG Nörtershausen
Samstag, 27.10.2018,
13:30
Uhr
Herren: TSV Emmelshausen II - SSV Boppard
Samstag, 27.10.2018,
17:00
Uhr
Herren II: SG Hunsrückhöhe - SSV Boppard II
Sonntag, 04.11.2018,
12:30
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SV Oberwesel II

Sponsoren

Intersport Krumholz
Hotel Ebertor
Otto
Alte Apotheke
Schaab Sanitär
Fahrschule Thiemann und Esser
Garda Schuhe
KTO
Rewe-Markt Otto May
Max Strickwaren
ivy24 - der schnelle Computerservice
image001
_blank
Sportsbar Winzerkeller
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
sebamed
KSK Rhein-Hunsrück
Baustoffe Kochhahn
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Die Falle
Hotel Bellevue Boppard
waldreis
Fahrschule Schneider

 

Besucherzähler


00263266

Heute:11
Diese Woche:472
Dieser Monat:1.634

Mini WM 2018


16.10.2017 – Zweite Mannschaft mit ärgerlicher Niederlage im Spitzenspiel gegen die SG Laudert

Am 10. Spieltag musste unsere zweite Mannschaft auswärts in Horn bei der SG Laudert antreten.
Es war das Duell Zweiter gegen Vierter und die Vorzeichen standen auf Bopparder Seite ziemlich bescheiden, mussten man doch im Vergleich zur Vorwoche auf sechs (!!!) Stammspieler verzichten, die in der Woche zuvor alle in der ersten Elf gestanden hatten.
Trotzdem war man sich sicher, immer noch eine schlagkräftige Truppe auf den Platz zu bringen, wovon aber 8 Spieler aus der ersten Elf zwanzig Jahre und jünger waren.
Das Spiel begann auf beiden Seite sehr abwartend, war der Respekt auf beiden Seiten doch sehr groß. Mit zunehmender Spieldauer im ersten Durchgang kam Laudert aber besser ins Spiel und wir bekamen kaum noch Zugriff in den Zweikämpfen. Kaum ein Zweikampf wurde ordentlich geführt und in der Vorwärtsbewegung konnten wir für wenig Entlastung sorgen, kam doch fast jeder Ball postwendend wieder zurück.
So kam es dann wie es kommen musste und Laudert nutze einen Stellungsfehler in der Hintermannschaft zum zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:0. Nach einem Standard fiel dann noch das 2:0, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.
In der Kabine wurden dann das Zweikampfverhalten und die Einstellung allgemein auch angesprochen und im zweiten Durchgang sah man dann ein komplett anderes Bild. Boppard war jetzt besser in den Zweikämpfen und Laudert kam kaum noch gefährlich vor das Bopparder Tor. Tolle Spielzüge auf Bopparder Seite wurden aber am Ende nicht belohnt, suchte man zu oft den Abschluss aus der falschen Position bzw. passte man, wenn man hätte zum Abschluss kommen müssen. Kurz vor Schluss erzielte die Heimmannschaft nach einem Freistoß dann noch das 3:0, was gleichzeitig auch der Endstand war.
Insgesamt natürlich eine ärgerliche Niederlage, da man ja gesehen hat, dass man trotz Personalproblemen mit der RICHTIGEN EINSTELLUNG hat mithalten können. Das Trainerteam war sich deshalb auch einig, dass man das Spiel normal nicht verlieren muss. Jetzt ist es aber so und jetzt zählt es aus so einem Spiel zu lernen und die richtigen Schlüsse zu ziehen.
Weiter geht es am kommenden Sonntag, mit dem Heimspiel um 12:00 Uhr in Boppard gegen das Schlusslicht der Tabelle den TuS Dichtelbach.

Laudert