SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Samstag, 27.07.2019,
12:30
Uhr
Herren: SSV Boppard - FC Urbar (Vorbereitung)
Freitag, 02.08.2019,
19:30
Uhr
Herren: TuS Rheinböllen - SSV Boppard (Vorbereitung)
Samstag, 03.08.2019,
17:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - FV Rübenach II (Vorbereitung)
Dienstag, 06.08.2019,
19:30
Uhr
Herren: SSV Boppard - SV Oberwesel (Vorbereitung)
Sonntag, 11.08.2019,
00:00
Uhr
1. Runde Kreispokal

Sponsoren

ivy24 - der schnelle Computerservice
Sportsbar Winzerkeller
_blank
Alte Apotheke
Garda Schuhe
Fahrschule Thiemann und Esser
Die Falle
Intersport Krumholz
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Schaab Sanitär
Baustoffe Kochhahn
waldreis
KSK Rhein-Hunsrück
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
image001
KTO
Hotel Bellevue Boppard
Hotel Ebertor
Fahrschule Schneider
sebamed
Rewe-Markt Otto May
Otto
Max Strickwaren

 

Besucherzähler


00277176

Heute:28
Diese Woche:352
Dieser Monat:1.069

Mini WM 2018


08.05.2019 – Zweite Mannschaft mit verdientem Sieg in Simmern

Am vergangenen Wochenende musste unsere zweite Mannschaft zum Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SG Simmern antreten.
Immer noch ohne zahlreiche Stammspieler, dafür aber wieder mit Benni Loskant und Julian Kremer trat man die Reise nach Holzbach an. Das Ziel war klar, man wollte unbedingt den zweiten Tabellenplatz erobern und so begann man auch das Spiel.
In der Anfangsphase brachte man gefühlt jeden Ball zu einem Mitspieler und übernahm sofort das Kommando auf dem Platz. Bereits in der 4. Spielminute sorgte „Dirty" Philipp Dreckmann nach starker Vorarbeit von Juli Kremer für das frühe 1:0.
Weiterhin spielte nur die Mannschaft vom Rhein und Juli Kremer konnte in der 14. Spielminute auf 2:0 erhöhen.
Ab der 30. Spielminute und mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 übernahm dann Simmern das Kommando, aber auch eben nur bis zur Halbzeit.
In Durchgang zwei ließ die junge Truppe aus Boppard, bei denen der älteste Spieler 23 Jahre alt war, nichts mehr anbrennen und konnte gar durch Lorenz „Kolle" Schneider das Ergebnis noch auf 3:1 ausbauen.
Dies war sogleich auch der Endstand und somit übernahm man verdient den zweiten Platz, welchen man in den letzten beiden Spielen nicht mehr abgeben möchte.
Zum letzten Heimspiel erwartet man nun am kommenden Sonntag, den 12.05.19 um 14:30 Uhr die Mannschaft der SG Hunsrückhöhe.

DSC 0113 4

DSC 0001 6