SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sponsoren

Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Fahrschule Thiemann und Esser
sebamed
Baustoffe Kochhahn
Fahrschule Schneider
Hotel Bellevue Boppard
waldreis
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
image001
KSK Rhein-Hunsrück
Sportsbar Winzerkeller
Die Falle
Intersport Krumholz
Hotel Ebertor
Max Strickwaren
Garda Schuhe
_blank
Schaab Sanitär
Alte Apotheke
KTO
ivy24 - der schnelle Computerservice
Otto
Rewe-Markt Otto May

 

Besucherzähler


00269160

Heute:31
Diese Woche:181
Dieser Monat:887

Mini WM 2018


26.11.2013 - B-Jugend verliert das letzte Spiel vor der Winterpause verdient gegen die JSG Buchholz mit 3:0

Es war von Beginn an kein schönes Spiel von beiden Mannschaften, da beide Teams es oft mit langen Bällen in die Spitze versuchten. Da aber in der ersten Halbzeit beide Abwehrreihen sicher standen ging es mit einem gerechten 0:0 in die Kabine.

In Halbzeit zwei erwischte dann Buchholz den besseren Start und konnte in der 48. Spielminute verdient in Führung gehen. Die Mannschaft aus Boppard fand weiterhin sehr schlecht ins Spiel und konnte den Ausfall von Jonas Link weiterhin nur schwer kompensieren. Auch nach dem Rückstand fand man nicht richtig ins Spiel und am Ende fehlte auch ein wenig die Kraft bei einigen Spielern, um den Rückstand noch zu drehen. Somit erzielte Buchholz noch das zweite und dritte Tor.

Trainerstimme: Es war eine verdiente Niederlage für meine Mannschaft, die aber trotzdem mit ihrer Entwicklung zufrieden sein kann. Es soll auch keine Ausrede sein, aber am Ende hat man doch gemerkt, das uns wichtige Stammspieler in diesem Spiel gefehlt haben. Mit nur einem Auswechselspieler wird es dann schwer gegen eine Mannschaft wie Buchholz.Trotz allem bin ich stolz auf die Jungs und hoffe einfach, dass in der Winterpause alle Verletzten wieder richtig auf die Beine kommen.

Aufstellung: Florian Pauly, Michael Sowka, Jonas Eich, Yannik Schröder, Philipp Knopp, Joshua Gras, Renato Damjanovic, Toni Kneip, Tim Roos, Alexander Auer, Julian Kremer

Eingewechselt: Leon Strödicke