SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Samstag, 13.01.2018,
19:00
Uhr
JAHRESFEIER des SSV Boppard
Mittwoch, 24.01.2018,
19:00
Uhr
Vorbereitungsstart
Sonntag, 04.02.2018,
10:00
Uhr
1. Sebamed-Hallencup

Sponsoren

Garda Schuhe
Rewe-Markt Otto May
Hotel Ebertor
Intersport Krumholz
Schaab Sanitär
Fahrschule Thiemann und Esser
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
sebamed
Alte Apotheke
Die Falle
Fahrschule Schneider
KTO
Max Strickwaren
ivy24 - der schnelle Computerservice
Otto
Sportsbar Winzerkeller
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
waldreis
KSK Rhein-Hunsrück
Hotel Bellevue Boppard
Baustoffe Kochhahn

 

Besucherzähler


00241208

Heute:63
Diese Woche:191
Dieser Monat:1.055

30.09.2016 - D1 und D2 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler erfolgreich im Pokal

Am Montagabend trat die neu formierte Mannschaft um das Trainerteam Icks/de Sousa/Biller im Rheinlandpokal bei der JSG Kannebäcker Höhr-Grenzhausen an. Nach verschlafenem Start kassierte man bereits nach zwei Minuten den ersten Gegentreffer. Die Mannschaft fand nicht ins Spiel und konnte sich kaum Torchancen erarbeiten.
In der zweiten Halbzeit lief es spielerisch wesentlich besser, jedoch gelang es nicht den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Als dann Mitte der zweiten Halbzeit das 2:0 per Foulelfmeter fiel, schien das Spiel schon fast gelaufen. Die Bopparder gaben sich jedoch nicht auf und so gelang Marcel Miller kurz darauf mit einem sehenswerten Alleingang der Anschlusstreffer. Die Jungs kämpften weiter und kurz vor Schluss erzielte Julian Icks das Tor zum 2:2 Ausgleich und gleichzeitigem Endstand.
Beim darauf folgenden Elfmeterschießen konnte Höhr einen Schuss nicht verwandeln, so dass Boppard mit einem 7:6-Sieg in die nächste Runde einzieht.
Bleibt zu hoffen, dass dieser Sieg der Mannschaft, die den jüngsten Altersdurchschnitt in der Bezirksliga hat, neues Selbstvertrauen für die kommenden Meisterschaftsspiele gibt. Seit dem Aufstieg in die Bezirksliga musste das Team bisher vier Niederlagen einstecken, steigerte sich aber von Spiel zu Spiel.

 

Die D2 Jugend spielte ihr Pokalspiel bereits am vergangenen Sonntag gegen die JSG Eifelland II. Die Bopparder Mannschaft war über weite Strecken spielbestimmend und erspielte sich zahlreiche Torchancen.
Es dauerte jedoch bis zwei Minuten kurz vor Spielende, bis Safak Barak den Ball endlich über die gegnerische Torlinie spitzeln konnte und den kämpferisch gut aufgelegten Boppardern den Sieg sicherte.

E1-Finale 2016 klein

09.06.2016 – U13 - Zwei Unentschieden zum Saisonende

Vorgezogen unter die Woche wurde das Spiel gegen Tabellenführer JSG Mastershausen. Mit einem Sieg konnte der Gegner die Kreismeisterschaft klarmachen. Wie so oft, wenn es in der Leistungsklasse gegen die starken Teams ging, zeigte sich die U 13 besonders motiviert und hatte Mastershausen in der ersten Halbzeit beinahe jederzeit unter Kontrolle. Auch von den Torchancen her war man im Vorteil, blieb aber u.a. bei einem Pfostenschuss glücklos. In der zweiten Hälfte zeigte dann Mastershausen seine spielerischen Qualitäten und drängte nun vermehrt in Richtung des Bopparder Tores, welches Jonas Huhn dann bei einem Schuss aus kurzer Distanz mit einem sensationellen Reflex sauber hielt. Die U13 verlegte sich auf das Kontern und brachte Mastershausen damit einige Male in Verlegenheit, ehe es in der 50. Minute noch besser kam. Marco Welling nutze eine Unstimmigkeit in der gegnerischen Abwehr nach einem langen Ball und konnte zum 1:0 für Boppard einschieben. Damit stand Mastershausen nun unter Druck, wollte man nicht Gefahr laufen, die Meisterschaft zu verspielen. Das Bopparder Tor wurde nun berannt, aber die U13 leistete leidenschaftlichen Widerstand. Als man den Siegesjubel schon auf den Lippen hatte, traf Mastershausen in der Nachspielzeit doch noch zum 1:1 - unglücklich zwar, jedoch letztlich natürlich leistungsgerecht. Auf die gezeigte Leistung konnte die U13 stolz sein, denn dass man dem sehr guten Gegner Paroli bieten könnte, war so im Vorfeld nicht unbedingt zu erwarten gewesen.
Es spielten: Jonas Huhn, Peter Moog, Nils Goedert, Luuk Kluge, Marlon Kohl, Julian Vickus, Thilo Demmer, Lucy Esser, Piet Kluge, Stipe Boskovic, Marco Welling, Kamil Arda
Trainer: Thomas Vickus, Heiko Breitbarth

 

Vier Tage später stand das letzte Saisonspiel der U13 gegen den FC Karbach an. Vor dem Anpfiff dankte das Team zunächst mit einem großen Banner Thomas Vickus, der als eine Hälfte des Trainergespanns nun nach zehnjähriger Tätigkeit in den verdienten "Ruhestand" geht. Hierfür wurde er auch nach dem Spiel von der JSG Boppard geehrt. Zurück zum Spiel: Anlässlich der Eröffnung des Rasenplatzes in Weiler und damit vor einer größeren Zuschauerzahl, hatte sich die U13 zum Saisonabschluss einiges vorgenommen. Allen guten Absichten zum Trotz startete man aber schlecht in das Spiel und lies sich vom Gegner weit in die eigene Hälfte drängen. Unsicherheiten im Passspiel häuften sich und ließen kein geordnetes Spiel der Bopparder aufkommen. In der 12. Minute wendet man wie aus dem Nichts das Blatt, als ein weiter Schlag in die Karbacher Hälfte die Abwehrspieler übersprang und von Stipe Boskovic erlaufen und gekonnt über den Torhüter gelupft wurde. Damit war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt und jetzt kam auch die Sicherheit in das Bopparder Spiel zurück. Es entwickelte sich nun ein ausgeglichenes Match. In diesem gelang es Karbach in der 23. Minute eine Unaufmerksamkeit im Defensivverbund der U13 zum 1:1 auszunutzen. Dabei blieb es auch bis zur Halbzeit.
In der zweiten Hälfte hatte das Bopparder Team Spielvorteile und konnte ein Chancenplus gegenüber dem Gegner verzeichnen, der jetzt aber per Konter immer gefährlich blieb. Nach jeweils einer Chance auf beiden Seiten in den letzten Spielminuten, endete die Partie aber mit 1:1 - einem gerechten Ergebnis.
Es spielten: Jonas Huhn, Peter Moog, Nils Goedert, Luuk Kluge, Tom Muders, Marlon Kohl, Julian Vickus, Lucy Esser, Piet Kluge, Stipe Boskovic, Marco Welling, Kamil Arda
Trainer: Thomas Vickus, Heiko Breitbarth

Am Ende der Saison angekommen, kann festgestellt werden, dass die U13 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler auf eine gut verlaufene Saison zurückblicken kann. Der nicht unbedingt zu erwartenden Qualifikation für die Leistungsklasse folgte gegen starke Gegner eine weitere Leistungssteigerung. Gegen alle Teams der Leistungsklasse konnte man mithalten und so den vierten Platz erreichen. Garant dafür waren die weitestgehend starken Leistungen in der Defensivarbeit des kompletten Teams. Mit nur 11 Gegentreffern erzielte man hier den zweitbesten Wert der Leistungsklasse. Selbst gegen die Topteams gab es, wenn überhaupt, nur knappe Niederlagen. Oftmals hätte es für mehr gereicht, wäre man vor dem gegnerischen Tor sicherer im Abschluss gewesen. Letztlich waren 9 eigene Treffer natürlich nicht die optimale Ausbeute. Daran wird man für die kommende Saison noch arbeiten müssen. Wichtig aber ist die Erkenntnis, dass die U 13 nahezu in allen Bereichen einen erheblichen Sprung gemacht hat - einzelne Spieler ebenso, wie das Team im Gesamten. Die Basis für das neue Abenteuer in der C-Jugend ist gelegt.

U13 2015 2016

Dank der Mannschaft an den scheidenden Trainer Thomas Vickus

03.05.2016 - U13 verliert 1:0 beim JFV II

Nach dem klaren Heimsieg gegen Rheinböllen wollte die U13 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler auch auf dem Kunstrasenplatz in Simmern gegen den JFV Rhein-Hunsrück II zumindest einfach punkten. Im Hinspiel hatte man den extrem spielstarken Gegner mindestens eine Halbzeit durch ein sehr offensives Spiel im Griff gehabt und letztlich ärgerlich mit 1:0 verloren. Auch im Rückspiel nahm man sich daher vor, den Spielaufbau des Gegners durch frühes Attackieren zu bremsen. Die Praxis sah dann aber so aus, dass man durch das schnelle Kombinationsspiel des JFV, der zudem noch durch zwei Kräfte seines Rheinlandliga-Kaders verstärkt war, vor einige Probleme gestellt wurde. Im Defensivbereich brauchte lange, um sich halbwegs auf den Gegner einzustellen, welcher ständig in der der Hälfte der JSG für Unruhe sorgte. Folgerichtig fiel in der 16. Spielminuten dann ein sehenswert abgeschlossener Treffer der Heimmannschaft zum 1:0. Dabei blieb es auch bis zur Halbzeit, ohne dass die U13 großartigen Zugriff auf das Spiel fand und zumeist mit Defensivarbeit beschäftigt war.
Nach dem Seitenwechsel war man auf Seiten der JSG zwar besser auf die Spielabläufe des Gegners eingestellt, zu einigen Torchancen kam der JFV aber dennoch. Letztlich landeten die Schüsse aber entweder beim Torwart, an der Latte oder im Toraus. Die U13 kam an diesem Tag gegen die stabile JFV-Abwehr einfach nicht zu nennenswerten Torchancen. Gegen Ende der Partie stellte man etwas offensiver um, in der Hoffnung, dass sich doch noch diese eine entscheidende Tormöglichkeit bieten würde, aber sie kam nicht. Es blieb bis zum Abpfiff beim 1:0 für den JFV.
Alles in allem war diese Niederlage verdient und mit dem 1:0 gegen einen an diesem Tag durchweg überlegenen Gegner, musste und konnte man leben. Durch das Fehlen einiger Spieler griff die JSG kurzfristig mit Max De Roy und Christian Lewenz auf zwei Stammkräfte der U12 zurück, die ihre Sache gut machten und sich nahezu nahtlos ins Team einfügten.
Es spielten: Jonas Huhn, Peter Moog, Nils Goedert, Luuk Kluge, Marlon Kohl, Julian Vickus, , Lucy Esser, Piet Kluge, Stipe Boskovic, Max De Roy, Christian Lewenz
Trainer: Thomas Vickus, Heiko Breitbarth
Nächstes Spiel der JSG-U13: 29.05.2016, 15:30 Uhr in Weiler gegen den FC Karbach

25.04.2016 – U13 gewinnt gegen Rheinböllen

Vor einer echten Herausforderung stand die U 13 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler beim Heimspiel gegen die JSG Rheinböllen, hatte man doch den Tabellenführer zu Gast, gegen den man das Hinspiel 3:1 verloren hatte. Insbesondere war man gewarnt vor den schnellen und spielstarken Offensivkräften der Rheinböllener. Jedoch hatte man sich vorgenommen, eigenen Druck auf den Gegner auszuüben und sich nicht in der eigenen Hälfte zu verbarrikadieren.
Auf dem Rasen des BOMAG-Stadions folgte allerdings zunächst eine kalte Dusche für die U13. Die JSG Rheinböllen bekam einen Freistoß auf halbrechts zugesprochen und dieser senkte sich dann zum Entsetzen der noch nicht im Spiel angekommenen Bopparder Mannschaft ins Tor - Rückstand in der ersten Spielminute, so stellt man sich natürlich den Spieleinstand gegen einen Tabellenführer vor.
Die nächsten Minuten konnte man dann Schlimmes befürchten, denn die U 13 lief dem Gegner nur hinterher. Nach fünf Minuten war man dann endlich gedanklich im Spiel und steigerte den eigenen Druck stetig.
In der 11. Spielminute war es Marco Welling der mit einem Schuss von der linken Seite den gegnerischen Torhüter überwinden konnte. Der Gegner hatte mit dieser Spielwendung nicht unbedingt gerechnet und so witterte die U13 ihre Chance. Mit viel Energie ging es nun in Richtung des Rheinböllener Tores, u.a. knallte ein Freistoß von Marlon Kohl an die Latte. Folgerichtig kam es in der 23. Minute zur Führung der JSG Boppard/Bad Salzig/Weiler. Einen hervorragend in den Rücken der Abwehr gespielten Ball erlief sich Nils Goedert und schob diesen gekonnt am herauslaufenden Torwart vorbei - riesige Freude natürlich auf Bopparder Seite. Mit der 2:1 Führung ging es in die Pause.
In der Halbzeit schwor man sich, den eigenen Aufwand weiter hoch zu halten, um den Gegner nicht noch einmal herankommen zu lassen. Die JSG Rheinböllen erspielte sich mit ihren schnellen Spitzen jedoch einige Chancen, die von Jonas Huhn im Bopparder Tor überragend geklärt wurden. Aber auch die U13 blieb nach vorne brandgefährlich und belohnte sich letztlich mit zwei weiteren Treffern. Zunächst erkämpfte Lucy Esser einen schon von der gegnerischen Abwehr gesicherten Ball, den Stipe Boskovic im Tor unterbrachte (46. Spielminute). Er war vier Minuten später auch Schütze des nächsten Tores, als er einen Konter im Alleingang erfolgreich abschloss. Mit 4:1 ging die JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler somit als Sieger vom Platz - jubelnd und zu Recht stolz auf die eigene Leistung.
Das Team hat einmal mehr gezeigt, dass es gerade gegen starke Mannschaften zu großen Taten fähig ist. Klasse, dass dies nun auch endlich mit einem Sieg belohnt wurde. Imponierend war, wie man den extrem frühen Rückstand gegen einen Tabellenführer wegsteckte, das Spiel wendete und bis zum Spielende eine unheimlich starke läuferische Leistung zeigte.

Es spielten: Jonas Huhn, Peter Moog, Tom Muders, Luuk Kluge, Marlon Kohl, Lucy Esser, Julian Vickus, Nils Goedert, Marco Welling, Stipe Boskovic, Thilo Demmer, Kamil Arda

Trainer: Thomas Vickus, Heiko Breitbarth

Nächstes Spiel der JSG-U13: 30.04.2016, 14:00 Uhr, Simmern (Kunstrasen Schulzentrum), gegen den JFV Rhein-Hunsrück II

20.04.2016 - U13 spielt Unentschieden in Cochem

Mit dem Ziel im ersten Rückrundenspiel drei Punkte in der Leistungsklasse zu erringen, ging es für die U13 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler zur JSG Cochem II. Im Hinspiel hatte man sich bei Spielvorteilen für Boppard 1:1 getrennt.
Mit Verzögerung ging es ins Spiel, da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien - ein Cochemer Elternteil sprang schlussendlich ein. In der ersten Halbzeit war die U13 tonangebend und hatte den Gegner weitestgehend im Griff, spielte aber um den Strafraum der Cochemer viel zu unpräzise und wenig zwingend. Wenigstens hatte man das Glück auf seiner Seite, als ein Konterabschluss der Gastgeber nur Millimeter über das Tor strich. Torlos ging es somit in die Pause.
In der zweiten Hälfte agierte die U13 jetzt zielstrebiger, lies den Gegner kaum einmal in das eigene hintere Spielfelddrittel kommen und drängte stärker auf das Cochemer Tor. Was sich aber schon während der gesamten Saison in der Leistungsklasse abzeichnet, kam auch jetzt wieder zum Vorschein: die fehlende Torgefährlichkeit. Hier reichte es dem Gegner am Strafraum halbwegs stabil zu verteidigen, so dass sich die Offensivkräfte der U13 dort festliefen. Wenn einmal Bälle vor das Cochemer Tor gespielt wurden, waren sie Beute des sicheren Torhüters. Auch eine engagierte Schlussoffensive der U13 brachte letztlich nicht den erhofften Siegtreffer. Es blieb beim 0:0.
Schade, dass es nicht zu drei Punkten reichte, diese wären vom Spielverlauf mehr als verdient gewesen. Auch wenn vorne die Bälle nur selten ins Tor wollen, so hat man in der stark besetzten Leistungsklasse in sechs Spielen gerade einmal sieben Gegentore kassiert und in jedem Spiel gezeigt, also auch gegen die Top-Teams, dass die U13 hier mithalten kann. In diesem Bewusstsein kann man nun auch die verbleibenden vier Spiele angehen.
Es spielten: Jonas Huhn, Peter Moog, Tom Muders, Luuk Kluge, Marlon Kohl, Thilo Demmer, Piet Kluge, Julian Vickus, Nils Goedert, Marco Welling, Stipe Boskovic, Lucy Esser, Kamil Arda
Trainer: Thomas Vickus, Heiko Breitbarth
Nächstes Spiel der JSG-U13: 22.04.2016, 17:30 Uhr, BOMAG-Stadion, gegen die JSG Rheinböllen