SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Donnerstag, 26.09.2019,
19:00
Uhr
Mitgliederversammlung - Teil 2
Samstag, 28.09.2019,
17:15
Uhr
Herren II: SG Sohren - SSV Boppard II
Sonntag, 29.09.2019,
15:00
Uhr
Herren: SG Dickenschied - SSV Boppard
Samstag, 05.10.2019,
17:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SG Hunsrückhöhe
Samstag, 05.10.2019,
19:00
Uhr
Herren: SSV Boppard - SG Vorderhunsrück

Sponsoren

Alte Apotheke
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Rewe-Markt Otto May
sebamed
Schaab Sanitär
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
KTO
Baustoffe Kochhahn
Intersport Krumholz
Fahrschule Thiemann und Esser
Max Strickwaren
Die Falle
ivy24 - der schnelle Computerservice
Otto
Fahrschule Schneider
image001
_blank
KSK Rhein-Hunsrück
Sportsbar Winzerkeller
waldreis
Hotel Bellevue Boppard
Garda Schuhe
Hotel Ebertor

 

Besucherzähler


00281555

Heute:85
Diese Woche:85
Dieser Monat:1.529

10.09.2019 – SSV Boppard mit Punkteteilung gegen Unzenberg

Das Spiel bestritt der SSV Boppard gegen die SG Unzenberg. Beide Mannschaften konnten zwei Siege und eine Niederlage vorweisen, sodass beide Mannschaften mit 6 Punkten in das Spiel gingen.
Das Spiel startete auf perfektem Geläuf pünktlich um 19 Uhr bei leichtem Nieselregen im BOMAG-Stadion. Zunächst tasteten sich die beiden Mannschaften ab und es dauerte einige Zeit bis die Zuschauer erste Torchance zu sehen bekamen. Die erste gefährliche Aktion ging von der SG aus. Mit zunehmender Spielzeit war das Spiel geprägt von vielen Zweikämpfen und guten Torchancen auf beiden Seiten.
Bis in der 33. Minute der Schiedsrichter auf einmal auf den Punkt zeigte, der Grund Handspiel. Trotz vieler Proteste nahm der Schiedsrichter seine Entscheidung nicht zurück und so ging die SG mit 1:0 durch Patrick Kaspar in Führung.
Der SSV Boppard kam mit etwas mehr Schwung und Dynamik aus der Kabine und erarbeitet sich zahlreiche Torchance. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann soweit, nach einer Hereingabe von Alex Auer musste Cagdas Karabalci das Leder nur noch über die Linie drücken.
Nach dem Tor wurde das Spiel hektischer und es kam zu einer Druckphase der SG. Auf beiden Seiten kam es zu zahlreichen Torchancen. Allerdings konnte keine Seite das Runde im Eckigen unterbringen, sodass man sich mit einem Unentschieden trennte.
Am kommenden Sonntag muss unsere erste nun in Biebern gegen die SG Kümbdchen antreten. (Anpfiff: 14:45 Uhr)
Für Boppard spielten: Ariton – Würfel (de Sousa) – Link – Borchert – Bührmann – Simon – Karabalci - T. Roos – Auer – Neuser (Schneider) – Kokich (Rüdel)

DSC 0220

06.09.2019 – Erste Mannschaft gewinnt Derby in Emmelshausen

Am 3. Spieltag musste man die kurze Auswärtsfahrt zum TSV Emmelshausen II antreten. Die Heimmannschaft war bis dahin noch punktlos, was man nach diesem Spiel aber nicht so richtig glauben konnte. Der Gast aus Boppard fand gut ins Spiel und konnte bereits in der 8. Spielminute durch Alex Auer in Führung gehen.
Eben dieser Auer war es auch, der in der 27. Spielminute auf 2:0 erhöhen konnte.
Danach fand erstmal nur Emmelshausen statt, da Boppard nicht mehr so richtig in die Zweikämpfe kam und auch das Passspiel sehr zu wünschen übrig ließ. Fast jeder Ball wurde in die Füße eines Gegners gespielt und daraus resultierte dann auch der verdiente Anschlusstreffer zum 1:2, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.
Die ersten Minuten nach der Halbzeit gehörten ganz klar dem Heimteam und man konnte froh sein, dass man diese Phase schadlos überstand. Nach einem tollen Angriff konnte man sogar durch Philipp Neuser auf 3:1 erhöhen, musste aber nur wenige Minuten später wieder den Anschlusstreffer zum 2:3 hinnehmen.
Fehlendes Defensivverhalten wurde vorhin im Bericht schon angesprochen. Nach einem Doppelschlag durch Phil Neuser und Alex Auer zum 4:2 bzw. 5:2 war das Spiel dann aber endgültig entschieden und den Treffer zum 3:5 konnte man dann auch verkraften, auch wenn über das gesamte Defensivverhalten in der Trainingswoche gesprochen werden muss.
Zum nächsten Heimspiel kommt MORGEN, um 19 Uhr einer der Favoriten die SG Sargenroth ins BOMAG-Stadion. Da wird man sich strecken müssen, um die drei Punkte in Boppard behalten zu können. Wir sind gespannt...
Für Boppard spielten: Ariton – Bührmann – Borchert – Link – Würfel (Josza) – Simon – Musa (de Sousa) – Karabalci – Schröder (Block) – Neuser – Auer

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC 0427

27.08.2019 - SSV Boppard am 1. SUPER-SAMSTAG im BOMAG-STADION mit perfekter Ausbeute

Am Samstag hatte unsere erste Mannschaft zum ersten Heimspiel die SSG Lutzerath zu Gast. Es entwickelte sich von Beginn an ein gutes Fußballspiel, da auch der Gast und Aufsteiger aus Lutzerath an dem Spiel teilnehmen wollte und sich nicht nur aufs verteidigen konzentrierte.
Die Gäste aus der Eifel versuchte von Beginn an das Aufbauspiel der Heimmannschaft durch frühes anlaufen schon früh zu stören, was in den ersten Minuten auch ganz gut gelang.
In der 23. Spielminute war es aber dann Flügelspieler Yannik Schröder, der nach tollem Zusammenspiel mit Alex Auer das 1:0 erzielen konnte. Knapp 10 Spielminuten später erhöhte Geburtstagskind Marcus Würfel auf 2:0, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.
Nach der Pause gelang Lutzerath nach einem tollen Freistoß in der 52. Spielminute der Anschlusstreffer. Die Freude währte beim Gast aber nur kurz, denn nur eine Minute später konnte Alex Auer nach überragender Vorarbeit von Phil Neuser den alten Abstand wiederherstellen. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte dann in der 64. Spielminute abermals Yannik Schröder.
Bei diesem 4:1 blieb es dann auch am Ende, was zwar verdient war und trotzdem präsentierte sich der Gast aus Lutzerath erstens als fairer Gegner und zweitens auch als echt gute Fußballmannschaft.
Für unsere erste geht es nun am kommenden Sonntag in Emmelshausen um 17:30 Uhr weiter.
Für den SSV Boppard spielten Artion-Neuser-Schröder (Block)-Würfel (Sowka)-Bührmann-Simon-Kokich (Sousa)-Link-Musa-Auer-Borchert

Weitere tolle Fotos findet ihr hier.

DSC 0649

DSC 0714

DSC 0726

DSC 0777

DSC 0644

DSC 0729

DSC 0774

DSC 0607

22.08.2019 – Erste Mannschaft mit unnötiger, aber nicht unverdienter Niederlage zum Saisonauftakt

Zum ersten Spiel musste unsere 1. Mannschaft zum schweren Spiel nach Beulich gegen die SG Morshausen reisen. Auf einem Platz, der die Bezeichnung „Fußballplatz" nicht verdient hat, weiß man normal schon vor Beginn des Spiels, was einen erwartet.
Dass das Spielen von flachen Pässen auf einem solchen Platz nicht die beste Methode ist erkannte die Mannschaft aus Boppard erst, als es schon zu spät war und so lag man relativ früh mit 2:0 in Rückstand.
Man kämpfte sich zwar zurück ins Spiel und konnte durch Alex Auer das 1:2 erzielten, schenkte diese verbesserte Situation aber beim nächsten Standard schon wieder her und Morshausen konnte wieder auf 3:1 erhöhen.
Kurz vor der Halbzeitpause war es Yannik Schröder, der die Jungs vom Rhein wieder auf 2:3 heran brachte.
Aber wirklich zwingend wurde man im zweiten Durchgang dann auch nicht mehr. Es gab zwar noch die ein oder andere Möglichkeit auf 3:3 zu stellen, aber auch Morshausen hatte nach Kontern noch die Möglichkeit das vierte und somit vielleicht entscheidende Tor zu erzielen.
Letztendlich blieb es (auch nach der ein oder anderen strittigen Entscheidung des Schiedsrichters) beim 3:2 für das Heimteam aus Morshausen.
Es bleibt eine Niederlage zum Saisonstart und die Erkenntnis, dass man in solchen Spielen einfach anders zu Werke gehen muss und das Spiel auch anders annimmt.
Wir wünschen dem Spieler der SG Morshausen, Andre Stoffel, der sich Aufgrund des Platzes und ohne Einwirkung eines Gegners, wohl schwer am Knie verletzt hat gute Besserung und alles Gute.
Ganz großes Kino zeigte nach dem Spiel noch der „sportliche Leiter" der SG Morshausen (J.H.) mit Sätzen, die man nach dem Spiel normal nicht mehr hören möchte. Aber jeder weitere Kommentar dazu ist wohl überflüssig ;-)

DSC 0203 3

DSC 0285 2

DSC 0322 1

DSC 0314 1

DSC 0325 1

01.08.2019 – SSV Boppard mit der etwas anderen Trainingseinheit

Am vergangenen Samstag stand für die Fußballer des SSV Boppard eine etwas andere Trainingseinheit auf dem Programm.
Beim AquaFit in Saffig mussten die Jungs mal außerhalb des Platzes ihr Können zeigen und die Trainerin Nina Müller brachten den ein oder anderen Kicker an seine Grenzen.
Insgesamt war es aber eine sehr gelungene Aktion, welche den Jungs viel Spaß machte und auch mal eine Abwechslung zum Fußballplatz war. Nach der Einheit war man sich nämlich schnell einig, dass man nicht das letzte Mal in Saffig war und diese tolle Einheit gerne nochmal wiederholt.
In der kommenden Woche geht es aber wieder auf dem Platz weiter und in knapp zehn Tagen beginnen dann für die beiden Mannschaften die ersten Pflichtspiele.

#AquaFitSports
#NinaMüller
www.aquafitsports.de

Aqua-1

Aqua-2

Aqua-4

Aqua-5