SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Samstag, 24.08.2019,
17:00
Uhr
Herren II: SSV Boppard II - SV Oberwesel II
Samstag, 24.08.2019,
19:00
Uhr
Herren: SSV Boppard - SSG Lutzerather Höhe
Donnerstag, 29.08.2019,
19:00
Uhr
Benefiz-Spiel der Lotto Elf
Samstag, 31.08.2019,
18:00
Uhr
Herren II: SG Laudert - SSV Boppard II
Sonntag, 01.09.2019,
17:00
Uhr
Herren: TSV Emmelshausen II - SSV Boppard

Sponsoren

Hotel Ebertor
KTO
image001
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
Intersport Krumholz
Sportsbar Winzerkeller
Fahrschule Schneider
Schaab Sanitär
Fahrschule Thiemann und Esser
KSK Rhein-Hunsrück
Otto
Max Strickwaren
ivy24 - der schnelle Computerservice
waldreis
Hotel Bellevue Boppard
sebamed
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Baustoffe Kochhahn
Garda Schuhe
Rewe-Markt Otto May
Die Falle
Alte Apotheke
_blank

 

Besucherzähler


00279125

Heute:53
Diese Woche:280
Dieser Monat:1.404

27.03.2019 – SSV Boppard schlägt Kirchberg II mit 4:1

Zum ersten Heimspiel im Kalenderjahr 2019 gastierte die zweite Mannschaft aus Kirchberg im BOMAG-Stadion. Die abstiegsgefährdeten aber spielstarken Gäste erwischten den besseren Start und auf Bopparder Seite konnte man froh sein, dass die ersten 15 Minuten unbeschadet überstanden wurden.
Mit dem Treffer zum 1:0 durch Silvio Pitkowski in der 21. Minute war endlich auch der SSV richtig im Spiel.
Durch einen Doppelschlag in kürzester Zeit durch Jasha Kokich (23. Minute) und Jan Bührmann (29. Minute) brachten sich die Rheinstädter in eine gute Ausgangslage.
In der 40. Spielminute gelang dann den Gästen durch einen Fehler im Spielaufbau der Anschlusstreffer zum 1:3.
Der an diesem Abend bärenstarke Yannik Schröder stellte durch seinen Treffer zum 4:1 in der 45. Minute den alten Vorsprung wieder her.
So ging es in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang versuchten die Gäste zum Anschluss zu kommen, einige Chancen ergaben sich. Diese wurden von SSV Torhüter Maximilian Elsner pariert.
Auch die Bopparder bekamen noch einige Kontermöglichkeiten, welche nicht entschlossen genug ausgespielt wurden. So blieb es beim 4:1 für den SSV Boppard gegen sehr starke Gäste. Warum es am Ende der Partie noch einmal hektisch wurde, wissen wohl nur die Spieler beider Teams selbst. Unnötig war es allemal.
Für den SSV spielten:Elsner-Flettner-Bührmann-Borchert-Würfel-Link-Musa-Simon-Schröder-Kokich-Pitkowski-Block-Loskant-de Sousa

Kirchberg