SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sonntag, 27.09.2020,
12:00
Uhr
SSV Boppard II - SG Werlau
Sonntag, 27.09.2020,
15:00
Uhr
SSV Boppard - TuS Kirchberg II
Sonntag, 04.10.2020,
12:00
Uhr
SG Biebertal II - SSV Boppard II
Sonntag, 04.10.2020,
15:00
Uhr
SG Biebertal - SSV Boppard

Sponsoren

Sportsbar Winzerkeller
Rewe-Markt Otto May
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Intersport Krumholz
Schaab Sanitär
Fahrschule Thiemann und Esser
Fahrschule Schneider
Baustoffe Kochhahn
_blank
Otto
waldreis
KSK Rhein-Hunsrück
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
image001
Garda Schuhe
ivy24 - der schnelle Computerservice
Hotel Ebertor
KTO
sebamed
Die Falle
Max Strickwaren
Alte Apotheke
Hotel Bellevue Boppard

 

Besucherzähler


00294909

Heute:14
Diese Woche:110
Dieser Monat:657

07.09.2020 - Erste Mannschaft überzeugt beim Ligaauftakt in Lutzerath

Am vergangenen Sonntag war unsere erste Mannschaft im Rahmen des 1. Spieltags der Kreisliga A Hunsrück/Mosel auswärts bei der SSG Lutzerath gefordert. Man wusste aus letzter Saison, dass man sich auf eine kämpferisch starke Truppe einstellen konnte – und gerade an deren Heimspielstätte bekommt man nichts geschenkt.
Doch das Trainergespann um Michi Hild und Alex Borchert hatte die Mannschaft genau richtig eingestellt, das spürten die Zuschauer und vor allem die Lutzerather Spieler von Beginn an. Der SSV trat druckvoll auf, war in den Zweikämpen sofort voll da und erspielte sich immer wieder gute Torchancen, die aber in der Anfangsphase des Spiels noch ungenutzt blieben. So musste schließlich ein Elfmeter herhalten, den Yannik Schröder rausholte, selbst verwandelte und so für die überfällige 0:1-Führung sorgte (35.). Mit dem Ergebnis ging es dann auch schon in die Kabine.
Nach dem Seitenwechsel blieben die Spieler unserer Ersten voll auf dem Gaspedal, man sah ihnen an, dass sie heute keinerlei Zweifel aufkommen lassen wollten und nach vorne spielten, um die Partie so schnell wie möglich zu entscheiden. Man musste nur bis zur 48. Minute warten, da klingelte es dann zum zweiten Mal im Lutzerather Gehäuse: nach einer guten Ballstafette flankte Michael Sowka von rechts halbhoch in die Mitte, wo Cagdas Karabalci die Vorlage veredelte und auf 0:2 erhöhte. Und auch im weiteren Verlauf war kein Spannungsabfall beim SSV zu bemerken, der kurz zuvor eingewechselte Niklas Block erzielte nach einem schönen Angriff das vorentscheidende 0:3 (63.). In der Schlussviertelstunde war bei den Lutzerathern dann ein deutlicher Spannungsabfall zu bemerken, sicherlich auch geschuldet durch die verletzungsbedingte Auswechslung ihres Spielmachers – Boppard nutzte diese Phase eiskalt aus und konnte die Torausbeute sogar noch verdoppeln. Erst traf Benni Loskant aus kurzer Distanz zum 0:4 (73.), dann erzielte Niklas Block nach Vorlage von Silvio Pitkowski per traumhaftem Volleyschuss das 0:5 (76.) und letztendlich sorgte Pitkowski mit einem direkt verwandelten Freistoß für den 0:6-Endstand (89.).

 

Insgesamt war es eine sehr gute Leistung unserer Ersten, auf der man aufbauen kann – das Ergebnis sollte man dabei nicht überbewerten. Im nächsten Spiel kommt die SG Dickenschied zu uns nach Boppard, die ebenfalls ihr erstes Spiel gewinnen konnte.

 

Für Boppard spielten: Elsner – Sowka, Bührmann, Borchert, Rüdel – Link (Junker), Loskant, Schröder – De Sousa (Block), Karabalci (Neuser), Pitkowski

 

Erste 2020 21