SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Keine Termine

Sponsoren

ebertor
hommer
waldreis
KTO
rewe
image001
weinand
kochhahn
RHA-25Jahre
kto
winzerk
ksk
klenner
da Mirko
seba
image001
brauhaus
schaab
alteapo
ej
kochhan
hellerwald
otto onlineshop
die falle
perll walter
aral
maxStrickwaren
schnuggel elsje
fahrschule-g-guenter-schneider
fs
bellevue
esser
grieche
garda
kremser
Krumholz
krams
VoBa
NorbertNeuser
falle
ivy
meco
rheinlust
tui

Besucherzähler


00296066

Heute:2
Diese Woche:44
Dieser Monat:374

19.10.2020 - Erste Mannschaft holt endlich wieder drei Punkte

Nach einer Durstrecke von fünf Partien, die dem ein oder anderen schon fast wie eine Ewigkeit vorgekommen sein mag, holte unsere Erste am vergangenen Samstag endlich den zweiten Saisonsieg beim Auswärtsspiel in Bremm.

Es war beim besten Willen keine einfache Aufgabe, der sich die Bopparder am Samstagabend in Bremm zu stellen hatten: nach einer weiten Fahrt trat man unter Flutlicht gegen eine motiveierte und heimstarke Bremmer Elf an, die zusätzlich von den knapp 200 Zuschauern nach vorne gepeitscht wurde. Doch die Spieler unserer Ersten wussten, was für ein Spiel sie erwarten würde und das nahmen sie von Minute Eins auch genau so an. Leider ließ der Rasen kein wirklich flüssiges Kombinationsspiel zu, sodass den Zuschauern anfangs ein eher kampfbetontes Spiel geboten wurde, große Torchancen waren hierbei Mangelware. Das erste Tor entstand dann nach einem individuellen Fehler in der Bremmer Hintermannschaft, eine Flanke von Silvio Pitkowski wurde genau in den Fuß von Yannik Schröder geklärt, der das Geschenk dankend annahm und für die 0:1-Führung sorgte (38.). Mit dem Spielstand ging es auch schon in die Pause.
Für den zweiten Durchgang hatte man sich vorgenommen, weiter aktiv zu bleiben und auf das zweite Tor zu spielen, doch auch die Moselaner wollten sich nicht aufgeben und probierten ihrerseits, zu Chancen zu kommen. Allerdings fanden sie zumeist kein Mittel gegen die gute Bopparder Defensivarbeit, der wiedergenesene Kapitän Jan Simon brachte die nötige Stabilität und dahinter ließ die Viererkette um Spielertrainer Alex Borchert wenig bis gar nichts anbrennen. Spätestens beim hellwachen Torwart Maxi Elsner war dann sowieso Endstation. In einer Phase, in der Bremm den Druck erhöhte, schlug Yannik Schröder dann erneut eiskalt zu: bei einem langen Ball spekulierte er richtig, schüttelte den gegnerischen Verteidiger ab, umkurvte noch den Torwart und schob lässig zum 0:2 ein (63.). Es war noch genug Zeit da, doch mit dem zweiten Treffer schien man den Bremmern etwas den Zahn gezogen zu haben – sie waren in der Folge zwar weiterhin um den Anschluss bemüht, doch man hatte an diesem Tag nicht den Eindruck, dass Boppard ein Gegentor kassieren würde. Ganz im Gegenteil, da Bremm immer mehr aufmachte, hatte man nach Ballgewinnen immer sehr gute Kontermöglichkeiten, die jedoch alle ungenutzt blieben. So blieb es beim unterm Strich verdienten Auswärtserfolg der Bopparder, deren gute Stimmung nach dem Spiel nicht mal von den eiskalten Duschen getrübt werden konnte.

 

Das Erfolgserlebnis kam für die Bopparder zur rechten Zeit, denn am nächsten Sonntag empfängt man im BOMAG-Stadion einen der großen Aufstiegskandidaten, die SG Morshausen, die sehr gut in die A-Klasse Saison gestartet ist.

 

Für Boppard spielten: Elsner – Sowka, Link, Borchert, Rüdel (De Sousa) – Simon, Junker, Schröder – S. Pitkowski (P. Pitkowski), Karabalci (Dreckmann), Block