SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Keine Termine

Sponsoren

die falle
image001
perll walter
fahrschule-g-guenter-schneider
kto
rewe
Krumholz
kremser
da Mirko
hellerwald
kochhan
rheinlust
klenner
NorbertNeuser
schaab
brauhaus
fs
VoBa
schnuggel elsje
esser
grieche
aral
waldreis
ivy
ej
KTO
seba
falle
tui
winzerk
weinand
image001
ksk
krams
kochhahn
otto onlineshop
alteapo
meco
RHA-25Jahre
maxStrickwaren
ebertor
garda
bellevue
hommer

Besucherzähler


00298399

Heute:16
Diese Woche:85
Dieser Monat:252

27.10.20 - Erste Mannschaft erkämpft sich Unentschieden gegen den Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag durften sich die Zuschauer im BOMAG-Stadion auf ein fußballerisches Highlight freuen, mit der SG Morshausen kam ein Gegner nach Boppard, gegen den man sich in den vergangenen Jahren immer schwergetan hatte – und diesmal kamen sie auch noch mit dem Selbstvertrauen, das man als Tabellenführer und nach einem 9:0-Sieg im letzten Spiel nun mal hat. Zudem musste man kurzfristig auf die wichtigen Offensivspieler Silvio Pitkowski und Niklas Block verzichten, was die Aufgabe für die Bopparder nicht gerade leichter machte.

 

Trotz alledem entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, beide Mannschaften standen defensiv kompakt und versuchten durch schnelles Umschaltspiel zu Chancen zu kommen. Diese gab es in der Anfangsphase auf beiden Seiten, allerdings fehlte beiden Teams zunächst noch die entscheidende Konsequenz im letzten Drittel. Ein ansehnlicher Angriff über die linke Bopparder Seite änderte das allerdings: Laurin Rüdel setze sich bei einem seiner Flankenläufe gut durch und spielte in die Mitte auf Yannik Schröder, der nicht lang fackelte und abzog. Sein Schuss aus ca. 20 Metern wurde noch leicht abgefälscht und landete im langen Eck (38.). Mit der 1:0-Führung im Rücken ging es kurz darauf dann auch in die Pause.
Im zweiten Durchgang waren die Morshausener sofort am Drücker, hatten viel mehr Spielanteile und wollten den Ausgleich so schnell wie möglich herbeiführen. Doch zunächst waren die Bemühungen der Gäste nicht vom Erfolg gekrönt, leider ließen die Bopparder in ihren Entlastungsangriffen mit zunehmender Spielzeit immer mehr die Präzision vermissen, wodurch es zu einem Spiel auf ein Tor wurde. Bis zur 78. Minute hielt man das Ergebnis, dann erzielten die Morshausener per direktem Freistoß, der allerdings massiv abgefälscht wurde, den Ausgleichstreffer zum 1:1. Die Gäste wollten in der Folge natürlich noch mehr, dazu kam es letztendlich aber nicht – es blieb bei der Punkteteilung, die unter dem Strich in Ordnung geht. Zwar tat man in der zweiten Halbzeit selbst nur noch sehr wenig fürs Spiel und beschränkte sich aufs Verteidigen, was bis auf den unglücklichen Gegentreffer aber sehr gut gelang.

 

Für Boppard spielten: Elsner – Sowka, Link, Borchert, Rüdel – Simon, Junker (De Sousa), Bührmann – Schröder (Dreckmann), Neuser (P. Pitkowski), Karabalci