SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Keine Termine

Sponsoren

meco
schaab
weinand
fs
image001
RHA-25Jahre
perll walter
kochhan
garda
ebertor
krams
schnuggel elsje
otto onlineshop
die falle
maxStrickwaren
VoBa
rewe
grieche
ksk
winzerk
tui
aral
rheinlust
bellevue
da Mirko
NorbertNeuser
ivy
waldreis
falle
image001
brauhaus
KTO
hellerwald
kochhahn
klenner
Krumholz
kto
alteapo
kremser
esser
ej
hommer
fahrschule-g-guenter-schneider
seba

Besucherzähler


00302134

Heute:1
Diese Woche:53
Dieser Monat:558

16.08.2021 - Erste Mannschaft mit erfolgreichem Saisonstart

Lange hatte man sehnsüchtig darauf gewartet, endlich wieder in den regulären Pflichtspielbetrieb einzusteigen. Am vergangenen Sonntag war es dann endlich so weit, im Rahmen des ersten Heimspielsonntags durfte sich die erste Mannschaft des SSV Boppard im Stadtderby mit der SG Oppenhausen messen.

 

Bei Temperaturen oberhalb der 25-Grad-Marke brauchte es kein langes Abtasten, beide Mannschaften waren sofort auf Betriebstemperatur. In der 10. Minute wurde Lorenz Schneider im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte Yannik Schröder zum 1:0. In der Folge war Boppard um Spielkontrolle bemüht, die Gäste fanden jedoch auch immer besser ins Spiel. Genau im richtigen Moment schlug unsere Erste dann plötzlich eiskalt zu, Yannik Schröder setzte sich stark über rechts durch, spielte den Ball in die Mitte, wo Lorenz Schneider nur noch einschieben musste – 2:0 (26.). Trotz wachsendem Druck der Gäste, denen vor der Pause auch noch ein recht klarer Elfmeter verweigert wurde, rettete man die Führung in die Halbzeit.
Im zweiten Durchgang war etwas weniger Tempo und Hektik drin als gegen Ende der ersten Halbzeit, was dem Spiel der Bopparder Mannschaft durchaus zu Gute kam. Man stand nun insgesamt deutlich kompakter und konnte immer wieder gefährliche Nadelstiche nach vorne setzen, meist über Konter. Einen dieser Konter konnte Yannik Schröder zum 3:0 nuten (70.) - danach war die Messe gelesen. Von den Gästen kam nicht mehr viel, Jonas Link durfte in der 90. Minute noch den Schlusspunkt setzen und erzielte das 4:0. Insgesamt ein verdienter Sieg der Bopparder, so deutlich wie es schlussendlich klingt, war es jedoch über weite Strecken des Spiels nicht.

 

 

Für Boppard spielten: Spöri – Flettner; Sowka; Borchert; Junker – Roos; Schröder; Simon; Link – Schneider (Reck); Dreckmann (Neuser)

 

DSC 1904