SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Sonntag, 20.09.2020,
15:00
Uhr
SG Sargenroth - SSV Boppard
Sonntag, 27.09.2020,
12:00
Uhr
SSV Boppard II - SG Werlau
Sonntag, 27.09.2020,
15:00
Uhr
SSV Boppard - TuS Kirchberg II

Sponsoren

Schaab Sanitär
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück
KTO
ivy24 - der schnelle Computerservice
KSK Rhein-Hunsrück
waldreis
sebamed
image001
Alte Apotheke
Fahrschule Schneider
Rhein-Hunsrück-Anzeiger
Fahrschule Thiemann und Esser
Max Strickwaren
Hotel Bellevue Boppard
Garda Schuhe
Baustoffe Kochhahn
Die Falle
Otto
Hotel Ebertor
Sportsbar Winzerkeller
Rewe-Markt Otto May
Intersport Krumholz
_blank

 

Besucherzähler


00294787

Heute:15
Diese Woche:182
Dieser Monat:535

21.11.2019 - Zweite Mannschaft schlägt Urbar überzeugend mit 3:1

Am vergangenen Samstag empfing unsere Zweite zum Rückrundenauftakt die formstarke SG Urbar. Man stellte sich also auf einen starken Gegner ein, wollte aber gleichzeitig selbst wieder einen Sieg einfahren, gerade im Hinblick auf das an diesem Tag stattfindende Stadionfest.

Und so legte man auch los, es war wohl die beste erste Halbzeit, die unsere zweite Mannschaft in dieser Saison gezeigt hat. Man dominierte Urbar in allen Belangen, kam sehr gut in die Zweikämpfe und ließ den Ball sehr gut laufen. Man hatte den Eindruck, dass jeder heute seine beste Leistung zeigen wollte und anders als in den letzten Wochen war auch aus irgendeinem Grund das nötige Selbstbewusstsein da, in gewissen Situationen ins Risiko zu gehen. Das zeigte sich auch beim ersten Treffer, als sich Lorenz Schneider ein Herz fasste und am Strafraumeck in halbrechter Position einfach mal abzog, sein Schuss schlug unhaltbar links oben im Winkel ein (18.). Danach das gleiche Bild, Boppard zeigte tollen Fußball und belohnte sich in der 39. Minute erneut in Person von Lorenz Schneider – Deniz Oluk behauptete zunächst stark den Ball an der Sechzehnerkante, legte auf besagten Schneider ab und dieser versenkte die Kugel erneut überragend zum 2:0 , das gleichzeitig der verdiente Pausenstand war.
Im zweiten Durchgang wurde Urbar besser, da diese den Druck erhöhten und Boppard sich nun mit der Führung im Rücken eher aufs Verteidigen beschränkte. Das wurde schnell belohnt, in der 50. Minute bekamen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen und der Schütze ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen – es stand nur noch 2:1. In der Folge stand das Spiel auf Messers Schneide, Urbar suchte die Lücke und unsere Zweite beschränkte sich aufs Kontern. Anders als in den letzten Wochen war in engen Situationen das Spielglück auf Bopparder Seite und schließlich konnte Jasha Kokich in der 86. Minute den Deckel draufmachen, als er nach einem tollen Pass von Deniz Oluk den Torwart umkurvte und ins leere Tor einschob. Die drei Punkte waren damit eingetütet und die Mannschaft feierte den Sieg zusammen mit der Ersten und weiteren Gästen auf dem Stadionfest bis in die frühen Morgenstunden.

Für Boppard spielten: Reif – Kneip; Flettner; Roos, T.; Roos, N. – Michelisz; Querbach (Ferraz); Dreckmann; Oluk; Schneider (Gras) – Kokich

 

Bild könnte enthalten: 13 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen