SSV Boppard 1920 e.V.

JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Find us on facebook!
SSV Boppard 1920 e.V.

facebook

 

Freiwilligendienste
im Sport

 

aktuelle Termine

Keine Termine

Sponsoren

schaab
weinand
hommer
maxStrickwaren
alteapo
RHA-25Jahre
seba
hellerwald
kochhahn
tui
fs
Krumholz
KTO
perll walter
ivy
fahrschule-g-guenter-schneider
die falle
image001
falle
esser
NorbertNeuser
winzerk
rewe
garda
krams
ej
da Mirko
schnuggel elsje
kochhan
image001
meco
aral
kremser
waldreis
brauhaus
klenner
grieche
kto
VoBa
rheinlust
ksk
ebertor
otto onlineshop
bellevue

Besucherzähler


00302136

Heute:3
Diese Woche:55
Dieser Monat:560

16.08.2021 - Zweite Mannschaft gewinnt Saisonauftakt gegen Weiler

Das es gleich zu Saisobeginn direkt zum Derby gegen Weiler kommt, damit hätte kaum einer gerechnet.
Nach einer langen Fußballpause war es dann im heimischen Bomag-Stadion endlich wieder soweit.

Schon mit Anstoß zeigte sich, dass sich die neu formierte Bopparder 11 viel für die neue Saison vorgenommen hat und unbedingt mit einem 3er in die Saison starten wollte. Aggressiv, bissig und lauffreudig war die Devise für den heutigen Tag. Und das setzte die Breitbach 11 für ihr erstes Spiel schon gut um.
Gleich nach 2 Minuten stellte Phil Neuser seinen Torriecher unter Beweis und markierte das so wichtige 1:0, was der Mannschft die benötigte Sicherheit gab. Als Boppard eine kleine Schwächephase zeigte, war es Cagdas Karabalci der einen sehenswerten Freistoß ins Torwarteck setzte, damit auf 2:0 erhöhte und fast gleichzeitig die Halbzeitpause einläutete.
Weiler wurde wenn überhaupt über ihre schneller Flügelspieler gefährlich, welche aber auch permanent von Boris und Daniel Esser bearbeitet worden sind.
Boppard hatte Mitte der 2. Halbzeit noch die Chance durch einen Elfmeter zu erhöhen, lies diese Chance aber aus. In der 79.
Minute war es dann soweit, der neu gewählte Kapitän Tiago Ferraz setzte sich überragend auf der rechten Seite durch und brachte den Ball auf von völlig alleinstehenden Manuel Frank, welcher keine Mühe mehr hatte den Ball über die Linie zu drücken und den 3:0 Endstand zu markieren.

Breitbach sagte zu dem Spiel: ,,Es ist schön zu sehen, wie sich diese völlig neu formierte  Mannschaft im ersten Spiel verkauft hat. Allerdings wissen wir das Ergebnis auch sehr genau einzuordnen. Wir müssen im Training mit noch mehr Ehrgeiz und Leistungsbereitschaft arbeiten um uns weiter zu verbessern. Ausruhen auf dem Derby-Sieg ist jetzt nicht angesagt".

Sinnbildlich für den Sieg war auch die Einstellung von Daniel Esser, welcher in der 94. Minute einen Sprint vom gegnerischen Strafraum bis auf unsere Torlinie hinlegte um den Ball auf der Linie zu klären.

Breitbach weiter: ,,Wir hatten vor dem Spiel die Auswahl aus 22 Leuten welche alle Spielen wollten. Großes Lob an die Jungs, die nicht auf dem Spielbericht standen und an die Auswechselspieler die nicht eingewechselt worden sind, dass sie trotz allem die Mannschaft unterstützt haben.
Wir wünschen allen verletzten eine schnelle Genesung.

Es spielten: Ariton, Scholl, Karabalci, Daniel Esser, Boris Esser, Armani, Ponamarev, Ferraz, Manuel Frank, Gras, Neuser
Eingewechselt: Erwin Frank, Rodrigues Neto, Haskanli, Arda

 

 

DSC 1649